Samstag, 18. Juli 2015

Schaut mal, was ich gefunden habe

Ich bin wieder da und es war so toll in Dresden, ja Dresden ist eine Reise wert, ganz bestimmt!! Eine Menge Fotos warten in den nächsten Tagen auf Euch, ich muss sie noch sortieren und etwas bearbeiten. In Dresden habe ich ein Nadelmäppchen gefunden, von dem ich dachte, es gibt so etwas nicht mehr. Ein Stück Erinnerung an meine Kindheit.





So ein Nadelmäppchen befand sich in den 60ziger Jahren im Nähkorb meiner geliebten Oma.
Natürlich konnte ich daran nicht vorbei gehen.




4 liebe & nette Meinungen

  1. Liebes Lottchen,
    ein tolles Nadelmäppchen hast du da ergattert, ich liebe solch "alte" Sachen, die eine Geschichte erzählen und Erinnerungen wecken. Entdeckt habe ich auch das ich deinen letzten Eintrag verpasst habe (keine Ahnung wie das passieren konnte..sorry...) dein Täschchen für die Reise ist dir super gelungen und ein echtes Augenschmankerl. Schön das du dann auch noch so eine schöne Reise hattest, freue mich schon auf die Fotos den in Dresden war ich noch nie.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Genau so ein Nadelmäppchen befand sich auch immer im Nähkorb meiner Mutter. Das hätte ich auch mitnehmen müssen :))
    Ein wunderschönes Wochenende
    Marion

    AntwortenLöschen
  3. LiebesLottchen,
    ja an diese Nadelmäppchen erinne ich mich nur zu gut. Ich hab sie in der Zwischenzeit auch mal wieder als "Replik" gesehen. Sooo niedlich!!
    Liebe Grüße
    Gitti

    AntwortenLöschen
  4. Auch ich besitze so ein Nadelmäppchen, und sogar noch das echte, "alte", aus meinem Handarbeitsunterricht in der "Volksschule", eine echte Rarität, aber diese nachgemachten Mäppchen haben auch ihren Reiz!
    Ganz liebe Grüße an dich, einen schönen Sonntag, Jutta

    AntwortenLöschen