Freitag, 30. Oktober 2015

Freitagsfüller und etwas von Sara Guermani


Es hat keinen Zweck und groß jammern nützt auch nichts, es gibt Sachen, die muß man einfach hinnehmen.

In unserer Garage liegt ein leuchtender Kürbis. Er wurde als kleine Pflanze in viel Kompost in unseren Garten gepflanzt und den ganzen Sommer stets kräftig gegossen. Die Pflanze wuchs und wuchs und es bildeten sich einige kleine Kürbisse. Den größten und schönsten ließen wir an der Pflanze wachsen, die anderen verwarfen wir. Nun wurde er letzte Woche geerntet und soll jetzt am Wochenende verarbeitet werden.

In einem Monat ist schon der erste Advent. Ich freue mich auf diese Zeit.

Ein warmes Fußbad und dicke Wollsocken sind gut gegen kalte Füße.

Mein Lieblingstee ist der Pfefferminztee, den trinke ich auch kalt sehr gerne im Sommer.

Mein Snack am Abend sind momentan sehr gerne Salzstangen - hui, wie ungesund!!

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen netten Abend mit Herrn Stubs und einigen Freunden, morgen habe ich eine Nähaktion geplant während sich Herr Stubs um den Kürbis kümmert und am Sonntag möchte ich auf den Basar des örtlichen DRK-Vereins gehen und die tolle Patchworkdecke gewinnen, die dort verlost wird.

sagen möchte ich Euch für Eure lieben Kommentare, manchmal kann ich etwas Zuspruch sehr gebrauchen.

Doch nun möchte ich Euch meine Stickarbeit zeigen, an de ich gerade arbeite


Erkennt Ihr es??





Ja...........es ist ein Motiv von Sara Guermani :
A Beautiful Dream

so wird es hoffentlich in ein paar Wochen aussehen

Leider sehen die Farben bei meinen Fotos etwas hart aus, irgendwie klappte es mit den Farben trotz des Sonnenscheins nicht.

Und ich habe noch das fertige Weihnachtsherz von Acufactum für Euch zum zeigen




es gefällt mir sehr gut.

Nun wünsche ich Euch noch ein schönes Wochenende, genießt es und


Dienstag, 27. Oktober 2015

Tag der offenen Tür

Nun ist der Urlaub schon wieder fast 3 Wochen vorbei und so richtig komme ich nicht in Schwung. Gesundheitlich bin ich leider immer noch angeschlagen, ich hoffe, dass es bald besser wird. Aber so ist es halt mit chronischen Erkrankungen, man muß damit leben. Und so gehe ich fleißig zur KG, aber so richtig der Hit ist es dieses Mal nicht, es will und will nicht. Leider demotivieren mich Schmerzen immer, darum ist es z.Zt. auch etwas ruhig hier auf dem Blog. Aber ich habe heute bei dem tollen Sonnenschein Fotos gemacht, von den Stickarbeiten - zeige ich in den nächsten Tagen - , denn heute möchte ich Euch meine Stoffausbeute vom Tag der offenen Tür bei Saskia zeigen. Manomann, dass war schon Mitte September. Aber besser spät als nie.

 






Eine Jelly Roll aus Batikstoffen in tollen Farben, dass ist so richtig was für die Wintermonate, wenn draußen alles grau in grau ist.
Geplant habe ich diese Stoffe für eine Markttasche von Gabi Tietz - Kaleidoskop

Und dann mußten noch ein paar rote und orangene Stoffe unbedingt mit




Solltet Ihr hier oben im Norden bei uns einmal Urlaub machen, kann ich Euch Saskias Lädchen nur wärmstens empfehlen. Dort gibt es wunderbare Stoffe, Garne, Vliese Lineale ect p.p. und sie hat eine Longarm Maschine zum Quilten, ein ganz tolles Teil. Dort könnt Ihr Euch Sachen von ihr quilten lassen oder aber man kann diese Maschine vor Ort auch mieten und selber quilten, wenn man es denn kann.

Ich hoffe sehr, dass dieses wunderbare Oktoberwetter noch ein bisschen anhält, ich war heute Nachmittag am Strand, es war herrlich dort. Die Hunde tobten um die Wette- ab dem 15. Oktober bis Mitte März dürfen die Hunde hier am Strand laufen - Kinder ließen Drachen steigen und ich war überrascht, dass es noch jede Menge Touristen gibt, die hier Urlaub machen.

 Bis bald



Mittwoch, 14. Oktober 2015

Bilder vom Zillertal

Seit knapp einer Woche sind wir nun  wieder daheim im platten Land und ich denke voller Sehnsucht und Begeisterung zurück an die Berge. Es ist das eingetreten, was ich nie für möglich gehalten hätte. Es gibt tatsächlich eine Landschaft, die ich genau so sehr liebe wie das Meer.

Am späten Abend sind wir in Zell am Ziller angekommen, natürlich war es schon dunkel und es waren keine Berge zu sehen. Am nächsten Morgen beim Blick aus dem Bett : Berge, nichts als Berge. Am ersten Tag mußte ich mich erst einmal dran gewöhnen, ich dachte, die Berge erdrücken mich, Bin ja auch nix gewohnt, unsere höchste Erhebung in Schleswig-Holstein ist der Bungsberg mit 167,4 Metern. Aber dann ging es und ich habe diese tolle Landschaft sehr genossen.
Und jetzt kommt eine Bilderflut auf Euch zu......


Zell am Ziller












Die Krimmler Wassefälle, sie gehören zu den 5 größten Wasserfällen der Welt


Der Schegeisstausee mit atemberaubendem türkisfarbenen Wasser










Unterwegs zum Hintertux Gletscher, es ging über 3 Stationen auf 3250 m Höhe







Von hier in 120 km Entfernung liegt München






Der Hintertuxer Gletscher


Und wieder hinunter.




Mayrhofen




Almabtrieb, ein Riesenspektakel in Mayrhofen.




Nun wünsche ich Euch noch einen schönen Tag mit nicht all zu viel Schnee - ich hab gerade bei FB Fotos gesehen.....wer braucht denn schon Schnee Mitte Oktober???


Montag, 12. Oktober 2015

So schön war`s im Zillertal

das ist natürlich nicht im Zillertal, sondern vor unserer Haustür :-))
Die wunderbaren Tage im schönen Zillertal sind viel zu schnell vergangen und wir sind wieder daheim. Die Reise hat mir gut getan, wir hatten nur gutes Wetter mit noch angenehmen Temperaturen, manchmal war es fast zu warm. Nun läuft die Waschmaschine und ich bin am Sichten der Fotos, ein paar werde ich in den nächsten Tagen mit Euch teilen.
Jetzt wartet noch eine Menge Gartenarbeit auf uns, auch der Rasen muß noch einmal gemäht werden, leider waren während unserer Reisezeit keine Heinzelmännchen hier bei uns

.